Werbe-Siebdruck auf Werbetextilien und Werbemittel

Fast alle Stoffe sind bedruckbar beim klassischen Werbemittel-Siebdruck! Im Siebdruckverfahren wird die nasse Siebdruckfarbe über Siebe auf die zu bedruckten Textilien gedruckt. Der Prozess beim Siebdruck läuft so ab: ein Sieb, dass mit einer lichtempfindlichen fotografischen Schicht beschichtet ist, wird auf einen Rahmen gespannt. Der Film mit dem Druckbild wird am Sieb angebracht. Im Anschluss wird das Sieb mit UV-Licht belichtet. Die unter der Schwärzung des Druckfilms liegende Schicht bleibt wasserlöslich und wird anschließend ausgewaschen. Siebgedruckte Artikel haben die leuchtendsten Farben, da der Farbauftrag stärker als bei anderen Druckverfahren ausfällt. Neben der Möglichkeit, beinahe alle Stoffe mittels Siebdruck zu veredeln, z.B. Textil- und Nylonartikel als Werbeartikel wie Baumwoll-Taschen, Nylon-Umhängetaschen und Regenschirme, wird dieses Druckverfahren auch für Kunststoffprodukte wie Brotzeitboxen genutzt. Die Oberflächen beim Werbemittel-Siebdruck müssen flach und gerade sein.

 

*Alle Preise zzgl. MwSt., Druckkosten, Drucknebenkosten und Versandkosten. Das Angebot auf dieser Website richtet sich nur an Industrie- und Gewerbekunden, Vereine und Institutionen. Mindestbestellwert 250,00 € für Produkte mit Werbeanbringung, 150,00 € für Lagerware ohne Werbeanbringung.