Werbetextilien Drucktechnik Transferdruck als Veredelungsmöglichkeit für textile Werbemittel

Bei diesem speziellen Druckverfahren für Werbetextilien wird die Farbe zuerst auf Trägerpapier gedruckt und kann dann auf jede beliebige Art von Textilien oder bei Bedarf auch Leder und sogar einige bestimmte Kunststoffe übertragen werden. Deshalb sind die Anwendungsbereiche von Transfers ganz besonders vielfältig. Zudem kann man mit dieser Technik spezielle Effekte durch schneidbare Transferfolien erzielen, wie zum Beispiel Glitter oder Flock. Von ganz besonders guter Qualität sind Rastermotive und filigrane Motivelemente, da die Trägerpapiere nicht saugfähig sind. Diese kann man außerdem unbegrenzt lagern und sie können zu jedem beliebigen Zeitpunkt aufgetragen werden. Wenn Sie also Ihr textiles Werbemittel veredeln wollen, kann man den Transferdruck aufgrund seiner Vielfältigkeit nur weiterempfehlen. Generell wird noch ein 4c Transferdruck oder ain Siebdruck-Transferdruck bei Textildruck unterschieden. Das Einsatzgebiet richtet sich hierbei nach dem jeweiligen Transfer-Druckmotiv und der Anzahl der Farbigkeit des Motives. Der Transferdruck eignet sich somit für Werbe-T-shirts, Werbe-Jacken, Werbe-Westen und für viele weitere Promotion-Textilien. Sehr gut geeignet ist der Transferdruck für Wintertextilien zum Einsatz für Ski-Schulen, Betreiber von Seilbahnen und Wintersportgebiete.

 

*Alle Preise zzgl. MwSt., Druckkosten, Drucknebenkosten und Versandkosten. Das Angebot auf dieser Website richtet sich nur an Industrie- und Gewerbekunden, Vereine und Institutionen. Mindestbestellwert 250,00 € für Produkte mit Werbeanbringung, 150,00 € für Lagerware ohne Werbeanbringung.